Bei herrlichen Sonnenschein und leichtem Wind wurde in Fuchsenbigl der letzte Lauf zur österreichischen Meisterschaft durchgeführt.

Da die Bahn sehr trocken war wurde etwas Wasser gespritzt um die Staubentwicklung in Grenzen zu halten. Morpheus war der erste Starter in der 3,5T Klasse und schaffte trotz schwierigen Bedingungen ein Full Pull. Lucky Star, Final Destination schafften den Full Pull auch im ersten Anlauf. Wolperdinger schaffte beim 2. Versuch die 100m Marke.
Im Stechen waren wir wieder die ersten am Start. Leider war es Wolfgang nicht möglich Morpheus ruhig zu halten und musste kurz vom Gas um einen Schaden am Traktor zu vermeiden. Bei 75,70m war leider Schluss welches im Endergebnis Platz 4 bedeutete. Wolperdinger schaffte mit einer beindruckenden Leistung mit 91,50m den 1.Platz. Auf den weiteren Rängen Lucky Star 85,70m Platz 2. und Final Destination mit 84,50m Platz 3.

In der 4,5T Klasse schafften es Morpheus, Final Destination und Bad Medicine die 100m Marke. Lucky Star und Wolperdinger wurden im 1.Lauf wegen überfahrens der Seitenlinie disqualifiziert. Wegen technischer Defekte traten sie auch nicht mehr zu einem 2.Lauf an. Nach kleineren Änderungen im Setup lag Morpheus ruhiger und schaffte die Weite von 87,50m. An diese Weite kam Final Destination 85,70m Platz 2 und Bad Medicine 58,90m Platz 3 nicht mehr heran.
Damit schafften wir zum Abschluss noch einen Sieg in der 4,5T Klasse.